Breitbandausbau in der Gemeinde Etzelwang

Die Gemeinde Etzelwang plant einen zweiten Ausbauschritt

Den aktuellen Stand können Sie unter folgendem Link abfragen:

 
 

Bedarfsermittlung

Bedarfsermittlung - Ergebnis

Markterkundung - Anfrage

Markterkundung - Ergebnis

Dokumentation - Vorabregulierung

Auswahlverfahren - Bekanntmachung

 
 

Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes

Die Gemeinde Etzelwang führt ein Auswahlverfahren zur Ermittlung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in einem/mehreren von der Gemeinde definierten Erschließungsgebiet(en) im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) durch.

Die Unterlagen der Bekanntmachung werden über nachfolgendem Link bereitgestellt:

vorgesehene Auswahlentscheidung

Kooperationsvertrag

Zuwendungsbescheid

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum schnelleren Internet in unserer Gemeinde ist getan! 

Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen überreichte Minister Dr. Markus Söder am 24.10.2014 in Nürnberg den Förderbescheid zum Breitbandausbau an Herrn Bürgermeister Berr.

Spatenstich

Spatenstich zum Breitbandausbau

Zum symbolischen ersten Spatenstich für den schnellen Zugang zum Internet trafen sich (von links) die Gemeinderäte Gerhard Pirner, Willfried Schmidt, Günther Renner, Dieter Scherbaum (Verwaltungsgemeinschaft Neukirchen), Christof Englmeier (Amplus), Bürgermeister Roman Berr, die Gemeinderäte Lydia Zahner und Ernst Scharr, sowie Enrico Hesse (Amplus), Gemeinderat Klaus-Dieter Schurath, Martin Brey (Firma Nibler), Gemeinderat Markus Wagner und Ludwig Himmelstoß (Amplus). Bild: ds
Etzelwang. (ds) Bald bekommt zumindest ein Teilbereich der Gemeinde Etzelwang den schnellen Zugriff aufs Internet. Christof Englmeier, Firmenchef von Amplus, und zwei seiner Mitarbeiter, Bauleiter Martin Brey von der Firma Nibler Fernleitungsbau aus München, Bürgermeister Roman Berr sowie Gemeinderäte haben gemeinsam den symbolischen ersten Spatenstich vorgenommen.

Sobald die Witterung Erdarbeiten zulässt, beginnen die beteiligten Firmen damit, die Glasfaserleitung von Lehenhammer über Etzelwang bis Kirchenreinbach zu verlegen. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, verbinden rund acht Kilometer Glasfaserleitungen sieben Kabelverzweiger, die dann rund 360 Haushalten den Zugang zum schnelleren Internet der Firma Amplus mit bis zu 100 000 Kbit/s ermöglichen. Die individuelle Bandbreite pro Anschlussnehmer hängt von der Länge der Kupferverbindung zwischen Kabelverteiler und Hausanschluss ab: Je kürzer diese ist, desto höher ist die Übertragungsgeschwindigkeit. Auf Wunsch kann die Bandbreite auf bis zu 200 000 Kbit/s erhöht werden.

Etzelwang ist eine der ersten Gemeinden in Bayern und die erste im Landkreis, die den Förderbescheid der bayerischen Staatsregierung erhalten hat. Minister Markus Söder hat ihn Bürgermeister Roman Berr in seinem Ministerium in Nürnberg überreicht. Die Ausbaukosten liegen bei rund 420 000 Euro, die der Freistaat mit 90 Prozent fördert. Die Gemeinde kann mit einer Eigenbeteiligung von knapp 42 000 Euro dem Wunsch vieler Bürger, Betriebe und Geschäftsinhaber nach der „schnellen Datenautobahn“ frühzeitig nachkommen: Anschlussmöglichkeiten sollen ab September bestehen.

Fertigstellung

Der Breitbandausbau ist nun fertig gestellt und in Betrieb.


 
 

Download-Bereich

Hier können Sie folgende Dokumente zum Thema DSL-Breitbandausbau in der Gemeinde Etzelwang als PDF-Dokument herunter laden. Bitte beachten Sie, dass zum Öffnen und Lesen der Datei ein PDF-Reader notwendig ist.

 
 

Karte 1: Kumulationsgebiet DSL-Breitbandausbau Etzelwang

Karte des Kumulationsgebiets Etzelwang
Karte des Kumulationsgebiets Etzelwang

Karte 2: Ausdruck aus dem Breitbandatlas-Bayern

Breitbandatlas Bayer - Gemeinde Etzelwang

Ihr direkter Draht ins Bürgerbüro

Hausanschrift
Schulstraße 7
92268 Etzelwang

Öffnungszeit der Gemeindekanzlei

Di. 16:00-18:00

Sprechzeiten des Bürgermeisters

Di. 17.00-19.00
Sa. nach Absprache
 
 

Wahlergebnisse Bundestagswahl

Am Wahlsonntag können Sie sich hier ab etwa 19:00 Uhr über die voraussichtlichen Wahlergebnisse in den Gemeinden informieren.

 
 

Briefwahl Bundestagswahlen 2017

Briefwahl 2017
 
 

Rauchwarnmelderpflicht bis Ende 2017

 
 

Rauchwarnmelderpflicht bis Ende 2017

 
 
Logo Breitband Initiative

DSL-Breitbandausbau in der Gemeinde Etzelwang

 
 
VGN-Logo

Unterwegs mit Bus und Bahn